Eine Familie, - Slogan
Die CGG
 
Geschichte
Die Christus-Gemeinde Gelsenkirchen e.V. (CGG) ist eine evangelische Freikirche, die im Jahr 1910 gegründet wurde. Entstanden ist sie in Folge der Erweckung in Mülheim an der Ruhr, während der – beginnend im Jahr 1905 – mehrere tausend Menschen den Weg zu Jesus Christus fanden.
 
Zwischenkirchliches
Als Folge dieser Erweckung bildeten sich in verschiedenen Städten Schwestergemeinden der Mülheimer Gemeinde. So wurde auch die CGG Teil eines quer durch Deutschland vertretenen Verbundes mehrerer Gemeinden, dem heutigen Mülheimer Verband freikirchlich-evangelischer Gemeinden e.V. (MV). Der MV gehört zur Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) und bringt seine Impulse in die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) ein. Wir fühlen uns verbunden mit Christen anderer Gemeinden, Kirchen oder Freikirchen, die unser Anliegen, den Menschen den Glauben an Jesus Christus nahe zu bringen, teilen. Darum unterstützen wir auch die Aktivitäten der sogenannten Evangelischen Allianz, in der weltweit Christen miteinander verbunden sind. Auf lokaler Ebene ist dies die Evangelische Allianz Gelsenkirchen.
 
Freikirchliche Gemeinde
Als solche haben wir mit allen anderen evangelischen Kirchen und Gemeinden das Glaubensbekenntnis als Basis. Jedoch unterscheiden sich Gemeinden in der Gemeindepraxis. Z.B. praktizieren wir keine Kindstaufe, sondern taufen nur Menschen, die sich nach ihrer eigenen persönlichen Überzeugung bewusst für ein Leben mit Jesus entschieden haben. Freikirchlich heißt also auch freiwillig. Wer auf Grund seiner Glaubensentscheidung seine Zugehörigkeit auch durch Mitgliedschaft ausdrücken möchte, kann dies nur auf freiwilliger Basis tun. Ebenso finanziert sich unsere Gemeinde auch nur durch freiwillige Spenden von Mitgliedern und Freunden und nicht aus der Kirchensteuer.
 
Räumliches
Nach dem Zweiten Weltkrieg war der damalige Versammlungsort nicht mehr zu benutzen, so war die Gemeinde anschließend in der Hüttenstraße 44 angesiedelt. Seit Oktober 1985 sind die Räumlichkeiten der CGG nun im ehemaligen Schulungszentrum der Thyssen Guss AG an der Wanner Straße 153 im Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen zu finden.
 
Gesellschaftliches
Weil uns der Kontakt zu Menschen wichtig ist und weil wir die gegenseitige Unterstützung schätzen, sind wir auch Mitglied von Hüllen-Aktiv e.V. Dies ist ein lokales Forum unterschiedlichster Einrichtungen wie z.B. der Diakoniestation Ost, dem Stadtteilladen, der evangelischen Kirche, dem Seniorenheim St. Anna, der Falken, der Ortsverbände von CDU und SPD und vieler mehr.
 
Struktur
Von der Rechtsform her ist die CGG ein eingetragener Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist und somit auch Zuwendungs-bestätigungen ausstellen darf. Die CGG wird von einem derzeit fünfköpfigen Leitungsteam geleitet.
 
 
 
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint